Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Unsere Kandidierenden

im Wahlkreis Altona

Listenplatz 1 im Wahlkreis

64 Jahre, Sternschanze, Dokumentationsjournalist. 

Abgeordneter in der Hamburgischen Bürgerschaft.
Fachsprecher für Haushalt, Hafen und Kultur.

norbert.hackbusch@die-linke-hamburg.de

FacebookAbgeordnetenwatch

Ich kandidiere, weil ich mit der Linken zeigen will, dass diese Welt verändert werden muss und verändert werden kann.

 

Listenplatz 2 im Wahlkreis

57 Jahre, Eimsbüttel, Krankenschwester. 

kirsten.rautenstrauch@die-linke-hamburg.de

Abgeordnetenwatch

Ich kandidiere für die Linke, weil sie die einzige Partei, die sich für ein solidarisches Gesundheitswesen einsetzt, denn allen Menschen steht eine gleich gute Gesundheitsversorgung zu. Krankenhäuser sind keine Fabriken und Menschen keine Ware!

Listenplatz 3 im Wahlkreis

64 Jahre, Ottensen, Frauenärztin. 

nuran.sarica@die-linke-hamburg.de

Abgeordnetenwatch

Ich kandidiere, weil ich eine  gute Gesundheitsversorgung unabhängig vom Einkommen erreichen will: Eine Versorgung, die den Menschen in den Fokus nimmt, nicht den Profit. Die privatisierten Krankenhäuser müssen wieder in städtischen Besitz.

Listenplatz 4 im Wahlkreis
und Kandidat auf der Landesliste (Platz 10)

58 Jahre, Altona-Nord, Sozialarbeiter.

Mitglied des Landesvorstands DIE LINKE. Hamburg.

metin.kaya@die-linke-hamburg.de

Facebook | Twitter I Homepage I Abgeordnetenwatch

Ich kandidiere, weil DIE LINKE sich für Frieden, soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung aller Menschen, die in Hamburg leben, engagiert. Und weil sie nicht käuflich ist.

Listenplatz 5 im Wahlkreis

49 Jahre, Ottensen, Geschäftsführende Vorständin. 

suzana.kamperidis@die-linke-hamburg.de

Abgeordnetenwatch

 

 

Listenplatz 6 im Wahlkreis
und Kandidatin auf der Landesliste (Platz 17)

27 Jahre, Bahrenfeld, Studentin. 

maya.klasen@die-linke-hamburg.de 

Abgeordnetenwatch

Ich möchte mit meiner Kandidatur mehr weibliche* Beteiligung an der Politik unserer Stadt erreichen. Frauen* sind nach wie vor unterrepräsentiert und benachteiligt in vielen Bereichen unserer Gesellschaft, auch in Hamburg. Frauen* sind arm, prekär beschäftigt, obdachlos, alleinerziehend und von verschiedenen Formen der Gewalt betroffen. Ich stehe für die Forderung nach echter Gleichstellung von Frauen* in allen Lebensbereichen.

Listenplatz 7 im Wahlkreis

57 Jahre, Sternschanze, Krankenschwester. 

cornelia.templin@die-linke-hamburg.de

Abgeordnetenwatch

.