Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Themenseite Antifaschismus

Gegen Hass und rechte Hetze

Die "Alternative für Deutschland" (AfD) bietet für die Wirtschafts- und Finanzkrise sowie die vielfältigen Probleme einer modernen und pluralen Gesellschaft keine Alternative. Stattdessen propagiert sie die Verschärfung von Austeritätspolitik, Neoliberalismus, Ausgrenzung sowie anti-egalitäre und rückwärtsgewandte Vorstellungen der Gesellschaft. Zunehmend sind rassistische Vorstellungen in den Mittelpunkt ihrer Politik gerückt. Zunehmend setzt die AfD zur Durchsetzung ihrer Ziele auch auf rechte Straßen-Mobilisierung.

Die politischen Forderungen und die Argumentation der AfD fördern Entsolidarisierung und die Spaltung der Gesellschaft. Soziale, rassistische, kulturelle und religiöse Ressentiments und Vorurteile werden von der AfD bedient und gezielt mobilisiert, um Menschen zu stigmatisieren und auszugrenzen. In den Debatten um die gestiegene Zahl von Asylsuchenden und Geflüchteten in Deutschland und Europa setzt die AfD bis in die Spitze der Partei offen auf Hetze. Aus den Brandreden auf Plätzen und in den Parlamenten - gehalten von AfD, NPD oder Pegida - wurden zunehmend Brandsätze; das Agieren der Partei verschärft und radikalisiert maßgeblich die öffentliche Debatte um Asyl, Einwanderung, Flüchtlings- und Innenpolitik.


Auch interessant


Der 8. Mai muss Feiertag werden!

DIE LINKE Hamburg ruft zu antifaschistischen Aktivitäten und zur Beteiligung am Tag der Befreiung am... Weiterlesen


Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen! Unsere Solidarität von Hamburg nach Hanau!

+++ Demo in Billstedt (Freitag, 18.2.) +++ Kundgebung in Barmbek (Samstag, 19.2.) +++ Am 19.... Weiterlesen


Gedenken an den Holocaust: Konsequenter Antifaschismus auf der Straße und im Parlament

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz von der Roten Armee befreit. Seit 2005... Weiterlesen


Bündnisdemonstration / Kundgebung gegen Verschwörungsideolog*innen, Coronaleugner*innen, Reichsbürger*innen, Antisemit*innen und andere "Schwurbler*innen"

Wir unterstützen den Demo-Aufruf gegen Rechts. Wir scheren nicht alle „Corona- Demonstrant:innen“... Weiterlesen


Laut werden gegen Faschisten: Zum Tod von Esther Bejarano

„Wenn die Regierung nichts gegen die Nazis tut, dann müssen wir das tun. Wir dürfen nicht... Weiterlesen