Zum Hauptinhalt springen
Veranstaltung der LINKEN Ortsverband Alstertal/Walddörfer Ortsverband Rahlstedt
19:00 - 20:15 Uhr

Linke Antworten auf Fragen zum Ukraine-Krieg

Nachholtermin 31.05.!

 

 

Bereits zweieinhalb Monate dauert der verbrecherische Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine. Viele Menschen fragen sich, wie es dazu kommen konnte und hoffen, dass der Frieden in Europa bald wieder hergestellt werden kann.

Johan Graßhoff, Sprecher für die LINKE Rahlstedt, hat Osteuropawissenschaften studiert und fungierte 2012 als Wahlbeobachter in der Ukraine.

Am Dienstag, 17.Mai, 19 Uhr, wird er in einer Onlineveranstaltung der LINKEN Alstertal/Walddörfer persönliche Einblicke in dieses Land geben, über welches vor dem Krieg in deutschen Medien nicht sehr viel berichtet wurde.

 

Graßhoff sagt: „Schon lange ist die Situation in der Ukraine prekär und schwierig. Nach Ausbruch der Maidan-Protestbewegung 2013/14 ist das Land vom Krieg in der Donbass-Region und der Abspaltung der Krim schwer erschüttert. Für die Ukraine geht es aktuell um nicht weniger als um ihre Existenz und Zukunft als Staat und Nation und um die Rolle der Nachkriegsukraine in Europa.“  

Wie sich die Ukraine und die ukrainische Nation seit dem Zusammenfall der Sowjetunion entwickelt haben, welche Rolle die Landessprache spielt, worum es im Donbass geht, wie er das Wirken von Präsident Selenskyi einschätzt, auch auf diese Fragen wird Johan Graßhoff eingehen.  

Teilnahme per Internet:
https://bbb.die-linke-hamburg.de/b/sie-rk2-vnd-j2g

Teilnahme per Telefon unter der Nummer 0049 40 226 397 50 (Festnetztarif), dann die PIN 24404 eingeben. Mit der Telefontaste 0 kann das Telefon laut und wieder stumm gestellt werden.

In meinen Kalender eintragen
zurück zur Terminliste

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.