Tanzverbot an Karfreitag: Untaugliches Reförmchen in letzter Minute

Insa Tietjen

Hamburgs Senat hat heute die Feiertagsruhe beim Karfreitag angepasst.

Dazu Insa Tietjen, religionspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Vergangenes Jahr ging Hamburgs Polizei am Karfreitag in einer beispiellosen Aktion gegen feiernde Menschen vor. Jetzt kommt der Senat ganz kurz vor Ostern mit einem Reförmchen dieses Tanzverbots: Statt 24 Stunden sollen die Hamburger*innen nun ‚nur‘ noch 19 Stunden die Füße still halten. Am Grundproblem ändert das aber nichts: Ein solches Verbot ist aus der Zeit gefallen. Bei allem Respekt vor dem Wunsch vieler Hamburger*innen, einen stillen und besinnlichen Karfreitag zu verbringen: Wir können nicht weiterhin allen anderen Menschen vorschreiben, wie sie diesen Tag zu begehen haben. Hamburg muss das Tanzverbot abschaffen und nicht nur hektisch und im allerletzten Moment bisschen korrigieren.“