Zum Hauptinhalt springen

Der 8. Mai muss Feiertag werden!

DIE LINKE Hamburg ruft zu antifaschistischen Aktivitäten und zur Beteiligung am Tag der Befreiung am 8. Mai 2022 auf. Wir unterstützen die Demonstration mit anschließendem Befreiungsfest des „Bündnis 8. Mai“ auf dem Rathausmarkt und die Festkundgebung des „Hamburger Ratschlags für den 8. Mai als Feiertag“ auf dem Jungfernstieg. Der antifaschistische Widerstand ist vielfältig und im Kampf für eine bessere Zukunft unteilbar!

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine überschattet selbstverständlich das diesjährige Gedenken. Es ist außerdem zu erwarten, dass die russische Föderation und ihre offiziellen Stellen das Gedenken dabei für ihre Propaganda im Rahmen des Krieges nutzen werden. Russland wird die Erzählung, dass es sich in der Ukraine um eine Operation gegen den Faschismus bzw. ein faschistisches Regime handelt, in die Gedenkfeiern einbetten. Mit dieser Art der Propaganda wollen wir uns allerdings keinesfalls gemein machen. Gleichzeitig darf der Krieg Russlands gegen die Ukraine aber auch nicht dazu führen, die Opfer aller Völker der Sowjetunion für die Befreiung vom Faschismus zu relativieren oder eine Gleichsetzung des völkerrechtswidrigen russischen Angriffskrieges mit dem NS-Vernichtungskrieg zu betreiben.

Дякую!
Спасибо!
Thank you!
Merci!
Danke!

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.