Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Warnstreik im Hafen: Ein Zeichen für alle Beschäftigten

Norbert Hackbusch

Die Gewerkschaft ver.di ruf heute zu Warnstreiks in den Häfen auf. Es geht darum, die Auswirkungen der Inflation auszugleichen. Diese Tarifauseinandersetzung wird ein wichtiges Zeichen für alle Beschäftigten setzen.

Dazu Norbert Hackbusch, hafenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Wir begrüßen den Warnstreik. An dieser Auseinandersetzung wird sich zeigen, ob die Beschäftigten die Auswirkungen der Inflation tragen müssen. Die breite gesellschaftliche Unterstützung ihrer Forderungen ist den Kolleg:innen im Hafen sicher.“ 

Hackbusch ist optimistisch, dass der Streik erfolgreich ist: „Die Voraussetzungen für eine harte Auseinandersetzung sind auf Seiten der Beschäftigten gut. Die Logistiker-Ketten sind belastet. Schon heute warten viele Schiffe in der Nordsee auf Abfertigung. Damit steigt der Druck auf die Arbeitgeber. Außerdem weisen die Reeder in den letzten Jahren unvorstellbar hohe Gewinne aus – die sie noch nicht mal versteuern. Angesichts dessen ist der Hinweis an die Beschäftigten im Hafen, bitte bescheiden zu sein, eine reine Provokation.“


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Sprechzeiten und Bankverbindung

Sprechzeiten der Geschäftstelle:
Mo. von 12:00 bis 18:00
Di. bis Do. von 10:00 bis 18:00
Fr. von 10:00 bis 16:00

Telefon: 040 - 389 21 64
Fax: 040 - 430 970 28

Bankverbindung:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE66 2005 0550 1213 1280 83
BIC: HASPDEHHXXX