Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mutante in Hamburger Kita: Eine Teststrategie muss schleunigst her

Insa Tietjen

Am 13.01. hatte die Bürgerschaft einstimmig den Senat ersucht, eine Test-Strategie für Hamburgs Kitas zu erarbeiten. Dies scheint nun umso dringender, als die Corona-Mutante in einer Hamburger Kita nachgewiesen wurde. In einer schriftlichen kleinen Anfrage zum Kita-Betrieb hat die Linksfraktion auch nach dem Stand einer Test-Strategie gefragt. Die Antwort des Senats vom 16. Februar: "Eine Teststrategie wird zur Zeit noch erarbeitet. Die Planungen sind insoweit noch nicht abgeschlossen."

Dazu Insa Tietjen, die kitapolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Worauf wartet die Sozialbehörde eigentlich noch? Wir haben die ersten nachgewiesenen Fälle von Corona-Mutationen in einer Hamburger Kita  - diese beschlossene Test-Strategie muss jetzt rasch kommen. Allerspätestens, wenn die Kitas in Hamburg wieder langsam hochgefahren werden, muss ein Test-System ausgearbeitet sein und auch schon greifen – und es muss auch die Kinder mit in den Blick nehmen. Weitere Infektionsherde insbesondere mit der Virus-Mutante müssen mit aller Kraft verhindert werden.“

Unsere ska hängt dieser Pressemitteilung an.

Dateien


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Sprechzeiten und Bankverbindung

Sprechzeiten der Geschäftstelle:
Mo. von 12:00 bis 18:00
Di. bis Do. von 10:00 bis 18:00
Fr. von 10:00 bis 16:00

Telefon: 040 - 389 21 64
Fax: 040 - 430 970 28

Bankverbindung:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE66 2005 0550 1213 1280 83
BIC: HASPDEHHXXX