Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Hamburg muss die Hospitalisierungsrate selbst erfassen!

Deniz Celik

Medienberichten zufolge kommt es bei Berechnung der Hospitalisierungsraten durch das RKI zu erheblichen Verzerrungen durch Nachmeldungen, so dass die tagesaktuell veröffentlichte Hospitalisierungsrate des RKI für Hamburg etwa 75 – 80% unter der tatsächlichen Hospitalisierungsrate liegt.

Dazu Deniz Celik, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Es ist schon sehr bedenklich, wenn das RKI noch immer keine verlässlichen und schnellen digitalen Meldewege nutzt. Die Antwort auf dieses Problem kann aber nicht sein, die RKI-Zahlen einfach nicht zu veröffentlichen. Vielmehr sollte Hamburg selbst Abhilfe schaffen und ähnlich wie Niedersachen und Bremen die tagesaktuellen Krankenhaus-Einweisungen von Corona-Patient:innen digital erfassen und veröffentlichen. Aktuelle und verlässliche Zahlen sind für die Pandemiebekämpfung unentbehrlich. Wir werden dazu eine schriftliche Anfrage an den Senat richten.“

 


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Sprechzeiten und Bankverbindung

Sprechzeiten der Geschäftstelle:
Mo. von 12:00 bis 18:00
Di. bis Do. von 10:00 bis 18:00
Fr. von 10:00 bis 16:00

Telefon: 040 - 389 21 64
Fax: 040 - 430 970 28

Bankverbindung:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE66 2005 0550 1213 1280 83
BIC: HASPDEHHXXX