Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aufatmen im Fall Assange: Dem Londoner Urteil muss jetzt auch die Freilassung des Whistleblowers folgen!

David Stoop

Nun ist es amtlich: Wikileaks-Gründer Julian Assange wird nicht an die USA ausgeliefert. Seit mehr als anderthalb Jahren sitzt Assange bereits in Großbritannien in Isolationshaft, wo er laut UN-Folterbeauftragten Nils Melzer psychologisch gefoltert wird. Aufgrund seines kritischen Gesundheitszustandes hat die Richterin jetzt das Auslieferungsersuchen der USA abgelehnt. 

Dazu David Stoop, europapolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Es ist ein guter Tag für die Pressefreiheit und wir können erst mal aufatmen. Aber der lange Kampf für Assanges Freiheit ist noch nicht vorbei, denn der Grund für die heutige Entscheidung basiert eben nicht auf Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten. Unverändert gilt, dass eine Person, die die Öffentlichkeit über Verbrechen der Mächtigen informiert und aufklärt, dafür hart bestraft wird. Dem heutigen Urteil muss jetzt die sofortige Freilassung von Julian Assange folgen!"

 


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Sprechzeiten und Bankverbindung

Sprechzeiten der Geschäftstelle:
Mo. von 12:00 bis 18:00
Di. bis Do. von 10:00 bis 18:00
Fr. von 10:00 bis 16:00

Telefon: 040 - 389 21 64
Fax: 040 - 430 970 28

Bankverbindung:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE66 2005 0550 1213 1280 83
BIC: HASPDEHHXXX