Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Politik für die Mehrheit, nicht für Millionäre.

In Hamburg leben 1,8 Millionen Menschen, davon mehr als 42.000 Millionäre. Viele können jedoch von einem sorglosen Leben in Hamburg nur träumen, die Mieten explodieren, alles wird teurer, nur die Einkommen wachsen nicht entsprechend. Im Gegenteil 40% der Jobs in Hamburg sind atypisch, also befristet oder Minijobs, oft in unfreiwilliger Teilzeit. Wem gehört die Stadt? fragt DIE LINKE in ihrem Programm zur Bürgerschaftswahl mit dem Titel: „Das solidarische Hamburg von morgen erkämpfen!“ –... Weiterlesen


Wahlkampfthema Mietenwahnsinn

Von Florian Wilde.  Die seit Jahren dramatisch steigenden Mieten haben Hamburg zu einem Epizentrum des Mietenwahnsinns in Deutschland werden lassen. Gleichzeitig hat sich die Stadt aber auch zu einer Hochburg der Proteste gegen hohe Wohnungskosten und Gentrifizierung entwickelt. Seit 2009 hat ein »Recht auf Stadt«-Netzwerk mehrere Großdemonstrationen mit tausenden Teilnehmer*innen organisiert und die Mietexplosion immer wieder mit kreativen Aktionen angeprangert. DIE LINKE war von Anfang an... Weiterlesen


Mietendeckel: Berlin macht ernst gegen den Mietenwahnsinn

In den letzten Monaten haben wir zusammen mit den vielen Mieterinitiativen und engagierten Berliner*innen für ein Mietendeckel-Gesetz gekämpft und jetzt steht fest: Der Mietendeckel kommt. Warum braucht Berlin überhaupt einen Mietendeckel? Die Mieten kennen seit Jahren nur eine Richtung: nach oben. Die Sorge um den Verlust der eigenen Wohnung treibt viele Menschen um. Für uns ist klar, dass Berlin nicht wie London oder Paris werden darf. Unsere Stadt muss für alle Menschen bezahlbar und... Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus dem Landesverband

Aktuelle Pressemitteilungen


Fragwürdiger Umgang der Innenbehörde mit „Nordkreuz“-Feindeslisten

Bei der extrem rechten Gruppe „Nordkreuz“ wurde 2017 eine Liste mit knapp 25.000 Personendaten gefunden – eine gehackte Kundenliste eines Online-Handels, die in extrem rechten Kreisen kursierte. Darauf finden sich 364 Datensätze mit Hamburg-Bezug, davon 236 Personen mit Meldeanschrift in der Hansestadt. Das zeigt eine Anfrage (Drs. 21/17877) der... Weiterlesen


Nach 100 Jahren: Die Republik muss im Rathaus sichtbar werden

Der Kaisersaal im Hamburger Rathaus soll 100 Jahre nach Gründung der Republik neu benannt werden – und in Zukunft Republikanischer Saal heißen. Das fordert die Fraktion DIE LINKE in einem Antrag (Drs. 21/17919) zur nächsten Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft. Mit dieser und weiteren Maßnahmen soll der entscheidende Schritt zur Demokratie... Weiterlesen


Gericht stärkt Kräfte gegen Rassismus und für Solidarität

Das Verwaltungsgericht hat einen Eilantrag der AfD-Fraktion abgelehnt – damit muss das Bürgerhaus Wilhelmsburg auch weiterhin keine Räume für die rechtsextreme Partei zur Verfügung stellen. „Wir begrüßen diese Entscheidung“, erklärt dazu der kulturpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, Norbert Hackbusch. „Das... Weiterlesen


Aktuelle Termine


Connewitz, G210, Gefahrengebiete ...

Was haben die Silvester-Ereignisse in Leipzig-Connewitz mit dem G20-Gipfel und den Gefahrengebieten in Hamburg zu tun? Der Polizei ist es in allen diesen Fällen gelungen, ihre Perspektive zum allgemeinen Maßstab in Politik, Presse und Öffentlichkeit zu machen. In allen Fällen – und in vielen anderen Konflikten – hat sie ihren strategischen... Weiterlesen


Connewitz, G20, Gefahrengebiete… Polizei als politischer Akteur

Diskussion mit: Jule Nagel, Leipziger Stadträtin und Landtagsabgeordnete DIE LINKE Sachsen Christiane Schneider, innenpolitische Sprecherin der Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE Maya Klasen, Kandidatin für DIE LINKE zur Bürgerschaft Weiterlesen


Umwelt und Energie

Teil der HWK-Veranstaltungsreihe "Positionen zur Wahl" Weiterlesen

Infos per Messenger

DIE LINKE.Hamburg verschickt in unregelmäßigen Abständen Infos zu aktuellen Themen oder Hinweise auf spannende Events und Veranstaltungen auch direkt auf's Smartphone. Dazu nutzen wir Telegram).

Anleitung zum Abonnieren unserer Telegram-News:

  1. Suche in der Telegram-App nach unserem Kontakt: https://t.me/linke_hh
  2. Klicke auf BEITRETEN

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Sprechzeiten und Bankverbindung

Sprechzeiten der Geschäftstelle:
Mo. von 12:00 bis 18:00
Di. bis Do. von 10:00 bis 18:00
Fr. von 10:00 bis 16:00

Telefon: 040 - 389 21 64
Fax: 040 - 430 970 28

Bankverbindung:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE66 2005 0550 1213 1280 83
BIC: HASPDEHHXXX