Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
20. März 2014 Bürgerschaftsfraktion

„Wir wünschen ein friedliches und frohes Newroz-Fest“

Die Fraktion DIE LINKE lädt zum großen Frühjahrsempfang am Freitag 28. März ab 18 Uhr im Festsaal des Rathauses ein

Seit mehr als 3000 Jahren wird am 21. März Newroz oder Nouruz als Neujahrs- und Frühlingsfest im Mittleren und Nahen Osten, auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus und in Zentralasien gefeiert. Newroz bedeutet „neuer Tag“, symbolisiert aber auch den Frühlingsanfang. Zugleich hat das Fest für viele Menschen eine große politische Bedeutung. Auch die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft feiert Newroz. Die diesjährige Festveranstaltung widmet sie den Flüchtlingen aus Westkurdistan und Syrien, die vor dem Krieg in Hamburg Zuflucht fanden.

Cansu Özdemir, integrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, wünscht allen Feiernden ein friedliches und frohes Newroz-Fest: „Wegen des Krieges in Westkurdistan und Syrien mussten viele Menschen flüchten. Viele verbringen das Newroz-Fest das erste Mal nicht in ihrer gewohnten Umgebung mit ihren Familien, Freunden und Freundinnen. Das diesjährige Newroz-Fest wollen wir mit ihnen und für sie feiern.“

Dora Heyenn lädt als Vorsitzende für die Fraktion DIE LINKE zum großen Frühjahrsempfang am Freitag 28. März ab 18 Uhr im Festsaal des Rathauses ein: „In Hamburg feiern viele Kurdinnen und Kurden, Iranerinnen und Iraner, Afghaninnen und Afghanen und viele andere Menschen jedes Jahr das traditionelle Newroz-Fest. Als Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft möchten wir diese Kultur in einem öffentlichen Rahmen würdigen und gleichzeitig mit Hamburgerinnen und Hamburgern den Frühling in unserer Stadt begrüßen.“

Festredner auf dem diesjährigen Newroz-Empfang ist der Hamburger Bundestagsabgeordnete und außenpolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Jan van Aken, der über seine Reise nach Westkurdistan/Syrien und die Situation der Flüchtlinge dort berichtet. Außerdem wird die Bundesvorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping, ein Grußwort sprechen.