Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
30. Oktober 2012 Bürgerschaftsfraktion

Winternotprogramm: LINKE fordert Kurswechsel bei Obdachlosenhilfe

Heute hat die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) das Winternotprogramm 2012/13 vorgestellt. Die Plätze in der Spaldingstraße wurden im Vergleich zum Vorjahr von 230 auf 160 abgebaut. Auf die Frage hin, wie viele Plätze der Senat darüber hinaus noch in petto hätte, antwortete Senator Scheele: „Bitte zwingen Sie mich nicht Zahlen zu nennen. Die wirkt wie eine Einladung.“

Dazu erklärt Cansu Özdemir, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Der Senat setzt auch einmal mehr auf das alljährliche Hin und Her beim Winternotprogramm. Wir fordern hingegen weiterhin den systematischen Ausbau von Übernachtungs- und Hilfsangeboten, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren und ihnen neben kurzfristiger Unterstützung auch langfristige Perspektiven eröffnen. Dann könnte Hamburg auf Winternotprogramme wie die Massenunterkunft Spaldingstraße verzichten. Außerdem müssen die Tagesaufenthaltsangebote ausgebaut werden und ein Übergang in Richtung dauerhaftes Wohnen erfolgen.