Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
20. November 2012 Bürgerschaftsfraktion

Wie viele obdachlose Familien gibt es in Hamburg?

Am 17. November berichtete das „Hamburg Journal“ über eine Mutter und ihr vier Tage altes Neugeborenes, die nach einer Bleibe suchen. Nach Aussagen der Mutter wimmelten sie die Fachbehörden monatelang ab – obwohl zu Beginn des Winternotprogramms Sozialsenator Scheele betont hatte, dass niemand auf der Straße bleiben müsse. „In letzter Zeit sind es aber nicht nur Einzelpersonen die obdachlos werden, sondern auch vermehrt Familien mit Kindern“, erklärt Cansu Özdemir, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Dieser Fall macht deutlich, wie sich die Wohnungsnot in dieser Stadt immer weiter verschärft. Dass Familien mit Kindern von den Fachbehörden nicht weiter vermittelt werden können und ohne Bleibe auf der Straße ausharren müssen ist ein Skandal!

In einer Kleinen Anfrage will Özdemir nun vom Senat unter anderem erfahren, wie viele obdachlose Haushalte mit Kindern 2012 in Unterkünfte vermittelt werden konnten und wie viele nicht. Auch die Dauer der Vermittlung von Unterbringungsplätzen soll so in Erfahrung gebracht werden. „Der Senat muss endlich handeln“, fordert Özdemir. „Das Grundrecht auf Wohnen muss für jeden Menschen wahrnehmbar sein.

Die Schriftliche Kleine Anfrage finden Sie im Anhang dieser Nachricht.

Dateien:
SKABaby.pdf35 K