Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
10. Juni 2009 Bürgerschaftsfraktion

Widerstand an der Universität formiert sich: Rücktritt der Präsidentin unumgänglich

Entgegen den öffentlichen Beteuerungen von Universitätspräsidentin Auweter-Kurtz wächst der Widerstand gegen die autoritäre Präsidentin. 120 ProfessorInnen und JuniorprofessorInnen aus allen Fakultäten (ohne UKE) haben bislang dem Aufruf zur Abwahl der Universitätspräsidentin unterschrieben und es werden bis zum 9. Juli noch zahlreiche weitere Unterzeichner erwartet. Nach Berichten von Zeit Online haben jetzt zudem alle Dekane mit Ausnahme des Medizin-Dekans die Präsidentin zum Rücktritt aufgefordert.

Die Fraktion DIE LINKE begrüßt den Aufruf der ProfessorInnen und Dekane der Universität Hamburg. Dora Heyenn, hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE erklärt dazu:

"Wir begrüßen den breiten Protest für eine demokratischere Universität. Es ist offensichtlich, dass die Präsidentin mit ihrem autoritären Führungsstil jeden Rückhalt verloren hat. Da helfen auch keine Schönfärbereien durch externe PR-Profis, ihr Rücktritt ist unumgänglich."