Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
3. Juni 2013 Fraktion Wandsbek

Welche Zukunft hat das Berufsförderungswerk Hamburg?

Für die nächste Bezirksversammlung am 06. Juni 2013 um 18 Uhr im Bürgersaal Wandsbek (Am Alten Posthaus 4) hat die Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung Wandsbek das Thema „Welche Zukunft hat das Berufsförderungswerk Hamburg?“ zur Aktuellen Stunde angemeldet.

Die Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung Wandsbek setzt sich für den Erhalt des Berufsförderungswerks ein.

Gerda Azadi, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Es darf nicht sein, dass die Freie und Hansestadt Hamburg sich aus ihrer Verantwortung stiehlt und Umschulungen Trägern überlässt, die Dumpinglöhne für ihre AusbilderInnen zahlen und ihre Marktanteile vergrößern wollen. Unter dem ruinösen Wettbewerb der Bildungsträger leidet die Qualität der Ausbildung. Die Demontage der sozialen Sicherungssysteme muss gestoppt und die Qualität der Ausbildung erhalten werden. Letztendlich kann jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger durch Krankheit oder Unfall in die Situation einer beruflichen Rehabilitation kommen.“

Die Fraktion DIE LINKE appelliert an den Senat, in der Restrukturierung des Unternehmens die Finanzierung des Sozialplans zu übernehmen und fordert den Senat auf, im Interesse der RehabilitandInnen den drohenden Wegfall eines anerkannten qualifizierten Bildungsträgers durch die Insolvenz des Berufsförderungswerkes und damit auch den Abbau weiterer Arbeitsplätze zu verhindern.