Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:
Vasco Schultz

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
14. April 2010 Fraktion Wandsbek

Wandsbeker Linksfraktion marschiert am 20. April gegen Nazis

Die Bezirksfraktion nimmt an der Demo in Bramfeld teil.

Vasco Schultz (33) Fraktionsvorsitzender der Wandsbeker Linksfraktion, Julian Georg (17) von der Wandsbeker Linksjugend und Mitglied im Wandsbeker Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr nehmen an der Demonstration gegen Rechtsextremismus in Bramfeld teil.

Am 20. April ab 16:30 Uhr findet die Auftaktkundgebung vor der Martin-Luther-King Kirchengemeinde in Steilshoop statt, mit Reden von Vertretern der Jugendorganisationen. Danach ab 17:00 Uhr wird sich der Demonstrationszug durch Steilshoop und Bramfeld bewegen bis zum Bramfelder Marktplatz.

Vasco Schultz, Fraktionsvorsitzender der Wandsbeker LINKEN dazu: „Die erneuten Nazi-Schmierereien an der KZ-Gedenkstätte in Wandsbek zeigen, dass es offensichtlich immer noch einige Menschen gibt, die nichts aus der Geschichte gelernt haben. Denen müssen wir uns mit aller Kraft der Zivilgesellschaft entgegen stellen. Gleichzeitig müssen wir ihnen aber auch zeigen, dass sie jederzeit wieder in der Mitte der Gesellschaft willkommen sind. Für uns LINKE ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir bei dieser Demonstration Flagge zeigen.

Auch weitere Mitglieder der Linksfraktion in Wandsbek werden teilnehmen: Olaf Brendel (49) aus dem Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus, Gernot Schultz (55), Bezirksabgeordneter und Sprecher der LINKEN im Planungsausschuss sowie Ralf Brodesser (41) Bezirksfraktionsgeschäftsführer.

Für Rückfragen:
Vasco Schultz (Fraktionsvorsitzender): Mobil:  0173 58 408 37

Vasco.Schultz@linksfraktion-wandsbek.de