Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
25. März 2010 Bürgerschaftsfraktion

Verkehrsstatistik: Die Schwächsten tragen das größte Risiko

Während Senator Christoph Ahlhaus den Rückgang der Unfallopfer im Straßenverkehr um 2% bejubelt, stellt Dr. Joachim Bischoff, Abgeordneter im Stadtentwicklungsausschuss, fest:

"Die Zahlen belegen, dass der Verkehr zu Lasten der schwächsten Teilnehmer geht. Deshalb benötigen sie mehr Schutz und Parteinahme in der Verkehrspolitik."

Senioren, Kinder und Radfahrer sind die Hauptbetroffenen. Die Zahl der verunfallten Kinder ist sogar wieder gestiegen. Dass bei Radfahrern, die gerade mal 12% des Verkehrsanteils ausmachen, 25% aller Unfälle zu verzeichnen sind, zeigt wie dringend nötig der Schutz des Radverkehrs durch eigene Fahrspuren und eine generelle Aufwertung im Straßenverkehr ist. Neben Radfahrern fühlen sich auch Kinder und Senioren im Straßenverkehr oft von rücksichtlosen PKW und LKW Fahrern genötigt.