Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
14. September 2009 Jan van Aken, Norman Paech

Veranstaltung: Mit Krieg ist kein Frieden zu machen - Bundeswehr raus aus Afghanistan!

Nach den Bundestagswahlen wird das Parlament erneut über die Verlängerung des Bundesweheinsatzes in Afghanistan abstimmen und wahrscheinlich eine Erhöhung des deutschen Truppenkontingents beschließen. Aus diesem Anlass ziehen die Referenten im Rahmen der morgigen Veranstaltung Bilanz und diskutieren wie Frieden, Demokratie und Wiederaufbau in Afghanistan realisiert werden können.

Dienstag, 15. September, 19 Uhr
Kaffeewelt, (Georg-Asmussen-Haus)
Böckmannstr. 3, Hamburg St. Georg

  • Dr. Jan van Aken,
    Bundestagsspitzenkandidat
  • Dr. Matin Baraki,
    Politikwissenschaftler, Afghanistanexperte
  • Prof. Dr. Norman Paech,
    Außenpolitischer Sprecher DIE LINKE im Bundestag 

Zu der morgigen Veranstaltung erklärt der Bundestagsspitzenkandidat Jan van Aken:„DIE LINKE im Bundestag hat sich in den letzten vier Jahren als einzige Kraft konsequent gegen Kriegseinsätze der Bundeswehr gestellt. Dass Steinmeier jetzt einen Truppenabzug bis 2013 in Aussicht stellt ist auch unserer Arbeit zu verdanken und ein Ansporn für die nächsten vier Jahre. Wir bleiben weiter dran und werden weiter Druck machen. Die Nato Truppen müssen abgezogen werden, damit Afghanistan endlich wieder eine friedliche Perspektive hat.“

Wir möchten Sie herzlich einladen von dieser Veranstaltung zu berichten über eine Ankündigung in ihren Medien am morgigen Dienstag würden wir uns freuen.