Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
5. Juli 2010 Bürgerschaftsfraktion

"Unser Hamburg - unser Netz": LINKE begrüßt Volksinitiative

Die Fraktion DIE LINKE begrüßt die heute vorgestellte Volksinitiative zur Rekommunalisierung der Versorgungsnetze "Unser Hamburg - unser Netz".

Fraktionsvorsitzende und umweltpolitische Sprecherin Dora Heyenn erklärt dazu:

"Wir begrüßen die Initiative und werden sie nach Kräften unterstützen. Die Netze sind ein wichtiges Mittel um die Energiewende zu gestalten - hin zu den erneuerbaren Energien. Zudem gehört die Energieversorgung zur öffentlichen Daseinsvorsorge und muss dem Profitinteresse der Konzerne entzogen werden. Nur bei einem öffentlichen Netzbetrieb eröffnen sich politische Gestaltungsmöglichkeiten und es lassen sich soziale Strompreise durchsetzen. Deshalb gehören die Netze in öffentliche Hand und dürfen nicht bei den Atomkonzernen Vattenfall und Eon bleiben.

Für die Energieversorgung der Zukunft brauchen wir flexible und dezentrale Netze, die viele kleine Energieversorger integrieren können - nicht wie bisher Netze nur für Großkraftwerke wie das Atomkraftwerk Krümmel oder das Kohlekraftwerk Moorburg."

Die Initiative "Unser Hamburg - Unser Netz" wird von attac, BUND, evangelischer Kirchenkreis Ost und der Verbraucherschutzzentrale getragen.

Die Hamburger Fraktion DIE LINKE nimmt sich gemeinsam mit Linksfraktionen aus dem gesamten Bundesgebiet des Themas an: Am 3. und 4. September findet die Energiekonferenz "Atomkraft abschaffen - Die Zukunft ist erneuerbar!" in Hamburg-Altona statt.