Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
27. Oktober 2008 Bürgerschaftsfraktion

Stop Castor - Gorleben vermASSEln: Veranstaltung

Am 8. November protestiert eine breite Anti-Atom-Bewegung mit einer Großdemonstration in Gorleben. Es folgen vom 9. bis 10. November Aktionen gegen den Castor Transport.

Dazu veranstaltet DIE LINKE eine Diskussionsrunde zu der wir auch die Pressevertreter herzlich einladen möchten:

Mittwoch, 29.10.2008, 19:30
Kulturhaus Dehnhaide, Vogelweide 20b

  • Dirk Seifert (Robin Wood)
  • Dora Heyenn (Fraktionsvorsitzende DIE LINKE)
  • Norbert Hackbusch (Moderation, DIE LINKE)

"Der Atommülltransport nach Gorleben ist dieses Jahr die politische Kraftprobe, ob wir eine sozialökologische Energiewende wollen oder einen Rückschritt zur Atomkraft. Die Atomlobby der Stromkonzerne hofft auf eine 'Renaissance der Atomkraft' nach der Bundestagswahl 2009 - nur so verspricht man sich maximalen Gewinn. Atom-Strom ist aber weder billig noch klimafreundlich. Vielmehr hat das Absaufen des Atommülllagers Asse zuletzt eindrucksvoll bewiesen, dass Atomkraft eine Risikotechnologie ist, die unsere Lebensgrundlagen gefährdet", kommentiert Dora Heyenn.

Um ein Zeichen zu setzen hat die Bürgerschaftsfraktion ihre Fraktionsklausur vom 8. bis 9. November ins Wendland verlegt und wird das Camp besuchen und an den Demonstrationen teilnehmen.