Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
27. September 2011 Bürgerschaftsfraktion

Stiftung Historische Museen: SPD provoziert den Rücktritt von Frau Prof. Dr. Kirsten Baumann

Gerd Altmann / pixelio.de

Mit ihrem "Antrag zu Fortentwicklung der Stiftung Historische Museen Hamburg" hat die SPD sowohl die Kultursenatorin als auch die Stiftung Historische Museen Hamburg und deren Mitarbeiter/innen brüskiert. Der Rücktritt von Frau Prof. Dr. Kirsten Baumann, ist als Reaktion auf den Antrag der SPD, aus professioneller Sicht absolut nachvollziehbar.

Dazu erlärt Norbert Hackbusch, kulturpolitischer Sprecher Linksfraktion und Vorsitzender des Kulturausschusses: "Wir bedauern sehr, dass es zu dem Rücktritt von Frau Prof. Dr. Baumann kommen musste, können ihre Entscheidung aber aus professioneller Sicht nachvollziehen. Die provokativen Manöver der SPD im Zusammenhang mit der Museumspolitik sind unseriös und ein herber Rückschlag für die Museen.

Noch in der Kulturausschusssitzung am vergangenen Dienstag mahnte die SPD an, man solle keine Festlegungen zu der Stiftungsstruktur provozieren und eine Uneinigkeit zwischen der Fraktion und der Senatorin gäbe es nicht. Nur um am nächsten Tag mit ihrem Antrag alle Beteiligten vor vollendete Tatsachen zu stellen. Damit hat die SPD Frau Baumann brüskiert und ihr Konzept für hinfällig erklärt. Soll so der Dialog mit den Museen und ihren Mitarbeitern aussehen, den die Kulturbehörde und die SPD im Kulturausschuss angekündigt haben? Aber auch der Senatorin nimmt man jetzt nicht mehr ab, dass sie in der Lage ist klare museumspolitische Entscheidungen zu treffen. Die Stadt muss dringend zu einer klaren und verantwortungsvollen Museumspolitik finden."