Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
5. Februar 2010 Bürgerschaftsfraktion

Schulreformgespräche schon wieder ergebnislos vertagt

Zur erneuten ergebnislosen Vertagung der Schulreformgespräche auf den kommenden Mittwoch erklärt Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin Dora Heyenn:

Von einem Ergebnis kann wieder keine Rede sein. Nach fünf Treffen ist man soweit voneinander entfernt wie am ersten Tag. Aber keine Seite möchte die Schuld am Scheitern der Verhandlungen auf sich nehmen. Es wird allmählich Zeit, dass dieses traurige Theater ein Ende findet, das eine große Belastung für die Hamburger Kinder und Eltern ist.

Dass jede Seite ihre Experten für Qualitätsstandards zur Evaluierung benennen will, ist das bereits der Einstig in den Ausstieg. Schulsysteme lassen sich in so kurzer Zeit nicht seriös vergleichen, das hat damals schon der Systemvergleich zwischen Gesamtschule und Gymnasium gezeigt. Es spielen zu viele Faktoren mit hinein, als dass sich wirklich vergleichbare Klassen finden lassen: Es wird zu einem Vergleich von Äpfeln und Birnen. Wenn eine verpflichtende und flächendeckende Einführung der Primarschule für die Initiative nicht in Frage kommt, sollte man die Verhandlungen abbrechen. Bei einem Volksentscheid können die Hamburgerinnen und Hamburger ausdrücken was sie wollen.