Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
24. Oktober 2014 Fraktion Bergedorf

Schulbesuch für Flüchtlingskinder auf Initiative der LINKEN erleichtert

Behörde folgt Antrag der LINKEN und Grünen aus Bergedorf

Die Behörde für Schule und Berufsbildung schafft ab sofort eine Regelung, die Flüchtlingskindern künftig den Schulbesuch erleichtert. Flüchtlingskindern, die einen Schulweg von mehr als drei Kilometer zurücklegen müssen, wird von der Behörde nun ein Schülerfahrgeld gewährt. Bisher lag diese zumutbare Entfernung bei fünf Kilometern.

Damit folgt die Behörde einer Initiative der Bergedorfer LINKEN, die gemeinsam mit den Grünen im August einen entsprechenden Antrag in die Bezirksversammlung Bergedorf eingebracht hatten. Die Bezirksversammlung hatte diesem Antrag bei Enthaltung der SPD zugestimmt.

Dazu sagt Doris Winkler, Bezirksabgeordnete der Bergedorfer LINKEN: „Wir begrüßen es, dass die Behörde dem Antrag der Bezirksversammlung Bergedorf gefolgt ist und kurzfristig eine konkrete Verbesserung für die betroffenen Flüchtlingskinder sicherstellt. Damit wurde ein Hemmnis zum Schulbesuch von Flüchtlingskindern abgebaut. Besonders freut uns, dass wir mit unserer Initiative offenbar eine Regelung für alle Hamburger Bezirke erreichen konnten.“

Über die Aufnahme in Ihre Berichterstattung freuen wir uns.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Schultz


--
DIE LINKE.
Fraktion in der Bezirksversammlung Bergedorf
Bergedorfer Str. 131
21029 Hamburg

Telefon:     040 25491224
FAX:          040 25491236

E-Mail:       linksfraktion@dielinke-bergedorf.de
Internet:      www.linksfraktion-bergedorf.de

Bürozeiten:
Montag, 19 bis 21 Uhr, Dienstag 10 bis 13 Uhr, Donnerstag 13 bis 17 Uhr