Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
31. Juli 2009 Mark Roach

Schavan, die FDP und die CDU/CSU auf den Mond!

Mark Roach

Presseerklärung des Bundestags-Direktkandidaten Mark Roach

Als einen Beitrag zur weiteren Vermeidung von Wortmüll bezeichnete Mark Roach, Kandidat DER LINKEN für das Direktmandat Hamburg-Bergedorf/Harburg/Wilhelmsburg, den Vorschlag Frau Schavan, Herrn Müller (CDU/CSU) und Frau Flach (FDP) auf den Mond zuschicken. „Wer angesichts zunehmender Massenarbeitslosigkeit und Geldnot des Staates, ernsthaft ein völlig unnötiges „Nationales Mondprogramm“ starten wolle, kann dies ja wohl nur als Vorbereitung für die nächste Urlaubsreise sehen.“ betonte Roach.

Bundesforschungsministerin Schavan hat sich in einem Gespräch mit dem Hamburger Abendblatt für ein nationales Mondprogramm ausgesprochen. Für dieses potentielle Sommerlochthema bekam sie am Wochenende Unterstützung vom forschungspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Stefan Müller sowie der forschungspolitischen Sprecherin der FDP, Ulrike Flach.

Die Menschen in Bergedorf, Harburg und Wilhelmsburg und überall sonst in Deutschland brauchen in ihrem alltäglichen Leben Unterstützung, vor allem brauchen sie Arbeit, um sich ihr Leben in Würde selber verdienen zu können. Deshalb solle man sich auf konkrete, irdische Themen konzentrieren und nicht völlig abheben.

„Hat sich Frau Schavan eigentlich schon überlegt, wie sie ihren Dienstwagen und Fahrer mit auf den Mond bekommt?“ fragt Roach