Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
10. Dezember 2014 Bürgerschaftsfraktion

Ralph Giordano ist gestorben: „Seine Stimme wird fehlen“

© MMH (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], Wikimedia Commons

Zum Tod von Ralph Giordano erklärt im Namen der Fraktion DIE LINKE die Fraktionsvorsitzende Dora Heyenn:
 
„Ralph Giordano, in Hamburg geboren und in dieser Stadt als Sohn einer jüdischen Mutter Folter und Verfolgung durch die Nazis ausgesetzt, hatte seinen Lebensmittelpunkt nach Amerika verlegt. Dennoch kehrte er immer wieder zurück und engagierte sich in Hamburg gegen den Faschismus und Rassismus. Mit Ralph Giordano ist ein Zeitzeuge des barbarischen Nationalsozialismus gestorben. Seine Stimme wird fehlen.“