Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:
BundessprecherInnenrat BAG Hartz IV

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
30. Juni 2015 AG Arbeit und Armut

Pressemitteilung der BAG Hartz IV

Im Verlauf des Jahres 2004 gründete sich aus Protest gegen die ungerechte Schaffung der Agenda 2010 der Verein Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit e.V.  Diese konstituierte  sich am 22. Januar 2005 als Partei und fusionierte im Juli 2007 mit der Partei PDS  zur erfolgreichen  Partei DIE LINKE.

Innerhalb der  Partei DIE LINKE.  engagiert sich, im Geiste des Protestes gegen die Erzeugung eines Billiglohnlandes durch die Schaffung des SGB II, gegen die Verdrängung von Lohngerechtigkeit  und gegen gesetzlich legitimierte  Armut (auch in anderen Ländern wie z.B. aktuell Griechenland), die BAG Hartz IV, für die Abschaffung dieser grundgesetzwidrigen, ausgrenzenden Gesetze - weil sie nur einigen wenigen dienen, aber viele an den Rand der Gesellschaft und darüber hinaus verdrängen.

Wir, die BAG Hartz IV, haben am Samstag den 27.06.2015, in Hannover im Rahmen einer außerordentlichen Gesamtmitgliederversammlung einen neuen BundessprecherInnenrat, gewählt.

Gewählt wurden:

  • Horst Schneider (Hamburg)
  • Ayse Fehimli-Kuzu (S-H)
  • Doris Hammer (Berlin)
  • Renate Pohl (Hessen)
  • Elke Reinke (S- A)
  • Martina Scheefeldt (NDS)
  • Brigitte Schilling (Berlin)
  • Hewald Georg (NRW)
  • Rainer M. Lindner (Bayern)
  • Thomas Suckow (Berlin)

Rainer M. Lindner aus Bayern wurde im Rahmen der konstituierenden Sitzung vorläufig als Finanzverantwortlicher bestimmt. Ebenso wurden vorläufig bestimmt als Sprecherin des Vorstandes Ayse Fehimli aus Kiel und als Koordinatorin Doris Hammer aus Berlin.

Wir bedanken uns  bei dem vorhergehenden SprecherInnenrat für beinahe drei Jahre geleistete Arbeit.

Herzlichen Glückwunsch an die neu Gewählten und ein gutes Gelingen für die nächsten beiden Jahre!