Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
20. Mai 2008 Bezirk Wandsbek

Presseeinladung

Hiermit möchten wir Sie im Namen unserer Bezirksverbandes Hamburg Wandsbek, herzlich zu der Veranstaltung "Kampf um Menschenrechte - Der Tibet-Konflikt, Chinas Entwicklung und die Rolle des Westens " einladen.

Am Mittwoch den 21. Mai 2008 um 19:00 im Restaurant New China (Eilbeker Weg 197-199; Ecke Mühlenweg, S Friedrichsberg) werden Dr. Helmut Ettinger (Sinologe, Referat Internationale Politik beim Bundesvorstand DIE LINKE) Prof. Dr. Norman Paech (Völkerrechtler, Außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE) unter anderem über folgende Fragen:

  • Was ist dran an dem Vorwurf des „kulturellen Völkermords“, den der Dalai Lama gegen die chinesische Führung richtet?
  • Wie verhalten sich Pekings „Sozialismus unter chinesischen Bedingungen“ und das Leitbild der „harmonischen Gesellschaft“ zur Realität der Menschenrechte?
  • Welche Szenarien zur Lösung des Tibetkonflikts sind denkbar, unter welchen völkerrechtlichen Rahmenbedingungen?
  • Welche geopolitischen Einsätze auch westlicher Akteure stehen auf dem Spiel, und welche Rolle nehmen dabei die Medien ein?

mit der interessierten Öffentlichkeit diskutieren.

Die Bürgerschaftsabgeordnete Christiane Schneider (Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft) wird ebenso anwesend sein.