Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
30. Juni 2015 Bürgerschaftsfraktion, NOlympia

„Olympia in Hamburg nur im Pay-TV?“

Mehmet Yildiz, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat die europaweiten Übertragungsrechte für die Olympischen Spiele bis inklusive 2024 komplett an das US-Unternehmen „Discovery Communications“ verkauft. Eine freie Übertragung möglicher Spiele in Hamburg 2024 durch ARD und ZDF ist damit – wenn überhaupt – nur zu immensen Kosten möglich. „Sollen so die ,Spiele für Alle‘, die neue Transparenz des IOC aussehen?“ fragt Mehmet Yildiz, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Die wenigsten Hamburgerinnen und Hamburger werden Tickets für das Olympia-Stadion kaufen können. Und jetzt kommt heraus: Selbst vor dem Fernseher werden die interessanten Wettkämpfe wohl nur für die Menschen zu sehen sein, die ein Pay-TV-Abo abschließen. Es sind ganz klar nicht die Hamburgerinnen und Hamburger, die von Olympia profitieren werden.“