Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:
Anke

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
19. September 2013 Fraktion Wandsbek

Ohlendorff’sche Villa – zweitbeste Lösung für Volksdorf

Linksfraktion kritisiert das Ergebnis zum ehem. Ortsamt Walddörfer

Auf der Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek am 19.09.2013 kritisierte Julian Georg, Fraktionsvorsitzender, in einer Aktuellen Stunde die zukünftige Nutzung der Ohlendorff’schen Villa.

Wir haben uns dafür eingesetzt, dass die Villa im Eigentum der Freien und Hansestadt Hamburg bleibt und die Verwaltung einer städtischen Entwicklungs- bzw. Immobiliengesellschaft übertragen wird. Nun passiert, dass die Stadt die Renovierung zahlt, die Villa jedoch von einer Stiftung betrieben wird. Diese Privatisierung kritisieren wir auch weiterhin“ sagte Georg in der Debatte.

Die Linksfraktion Wandsbek kritisiert ebenso, dass die Chance eines echten Stadtteilzentrums für alle Volksdorferinnen und Volksdorfer nicht genutzt wurde, stattdessen ein teures Café den Vorzug erhielt.

Kommen wir nun zum Wohnungsbau: 15 reine Luxuswohnungen in dieser attraktiven Lage, ohne eine einzige Sozialwohnung, das ist ein Bruch des Koalitionsvertrags, Vergeudung von Wohnpotential, städtebaulich völlig unverständlich und absolut nicht zu verantworten“ kommentierte Georg zu den Planungen auf der Fläche.

Sie verschenken Wohnungsbaupotential, Sie verkaufen die Fläche weit unter Wert, Sie verpassen die Chance, ein wahres Stadtteilzentrum zu schaffen, Sie erlauben einem Investor, sich auf Kosten der Allgemeinheit zu bereichern und darauf sind Sie auch noch stolz. Ich bin froh, dass mit der Linksfraktion so etwas nicht zu machen ist.“ schloss Julian Georg.

Für Rückfragen: Julian Georg, Fraktionsvorsitzender - 0176/ 216 755 28 –
julian.georg@linksfraktion-wandsbek.de
DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Wandsbek
Wandsbeker Chaussee 286
22089 Hamburg