Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
20. Juni 2013 Bürgerschaftsfraktion

„Nicht noch mehr Geld für die U4 versenken!“

Am morgigen Freitag soll mit viel Brimborium der Spatenstich für die Verlängerung der U4 von der HafenCity-Universität hin zu den Elbbrücken erfolgen. „Aber auch mit weiteren 178 Millionen Euro wird aus der U4 kein sinnvolles Verkehrsprojekt“, kritisiert Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Dieses Geld könnte viel besser zum Nutzen vieler Menschen in der Stadt eingesetzt werden: Hamburg braucht für den öffentlichen Personennahverkehr viel mehr Querverbindungen und vor allem endlich einen Schienenanschluss für Steilshoop, Osdorfer Born und Lurup.“ Das Lösungswort heiße Stadtbahn, so die Verkehrsexpertin.

Mittlerweile kritisiert auch Altbürgermeister Henning Voscherau die U4 als „grundfalsch“. Die Hochbahn sucht sogar schon PatInnen, die gute Begründungen für die U 4 haben. „Anscheinend hat der Senat selbst keine plausiblen Argumente für die U4“, folgert Sudmann.