Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
29. Oktober 2015 Bürgerschaftsfraktion

Musikstadt Hamburg – aber nicht in der S-Bahn?

© Cekora / pixelio.de

Die S-Bahn Hamburg fordert derzeit ihre Fahrgäste unter anderem mit Flugblättern auf, Musizierenden in den Zügen kein Geld zu geben. Nachzulesen ist diese „Empfehlung“ auch auf www.s-bahn-hamburg.de unter dem Titel „Keine Chance für organisierte Bettelei“. „Belästigt fühle ich mich nicht durch die MusikerInnen, sondern durch solch eine Bevormundung durch die Bahn“, erklärt dazu Norbert Hackbusch, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Hier werden Menschen diffamiert und kriminalisiert, weil sie zwischen zwei Stationen eine Minute lang Musik machen. Und so etwas nennt sich Musikstadt. Hamburg könnte sich mal ein Beispiel an New York nehmen und das Ganze legalisieren.“