Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
15. November 2012 Bürgerschaftsfraktion

Mit Streit's Kino ein Stück Hamburger Identität retten!

Zum 31. März 2013 soll Streit’s Kino am Jungfernstieg schließen. Der Grund: Drastisch steigende Mietforderungen. Die Fraktion DIE LINKE fordert von der Stadt Maßnahmen, um das Ende eines der ältesten Filmtheater Hamburgs zu verhindern. „Hier sorgt Mietwucher dafür, dass ein altehrwürdiges Kino wie das Streit’s schließen soll“, kritisiert Norbert Hackbusch, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion und Vorsitzender des Kulturausschusses. „Es muss endlich einen Mieten- und Bestandschutz für eingesessene Gewerbebetriebe geben, sonst sorgen rücksichtslos explodierende Mieten dafür, dass Stadtteile ihre kulturelle Identität komplett verlieren.

Erst im Sommer hatte der Deutsche Kulturrat Streit’s Kino ganz oben auf die aktuelle „Rote Liste“ der bundesweit gefährdeten Kulturinstitutionen gesetzt. „Der Erhalt dieses Kinos sollte auch im Interesse der kulturpolitisch Verantwortlichen liegen“, so Hackbusch. „Denn was nützt eine öffentliche Filmförderung, wenn all die wertvollen Filmtheater verschwinden? Die Stadt muss sich etwas einfallen lassen – sonst verliert Hamburg mit dem Streit’s ein weiteres Stück Identität.

Anfang August hat die Linksfraktion mit einem Antrag den Senat u.a. aufgefordert, eine Bundesratsinitiative zum Mieterschutz für Gewerbetreibende zu starten (Drs. 20/4803). Die Beratung im Stadtentwicklungsausschuss steht noch an.