Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
2. Mai 2013 Pressestelle, Heike Roocks

LINKE unterstützt 1. Hamburger Hanftag

DIE LINKE unterstützt den 1. Hamburger Hanftag, der zum Ersten Mal auch in Hamburg und zwar am kommenden Samstag im Schanzenpark stattfindet. DIE LAG Drogenpolitik und Kandidaten der LINKEN zum Bundestag werden sich am 4. Mai ab 15:00 Uhr im Schanzenpark an den vielfältigen Aktionen beteiligen.

Heike Roocks, Kandidatin der Hamburger LINKEN auf der Landesliste zum Deutschen Bundestag erklärte aus Anlass der ersten Veranstaltung zum »Global Marijuana March« in Hamburg: "Wir unterstützen die Forderung nach der Legalisierung von Cannabis. Wir wollen eine liberale und aufgeklärte Drogenpolitik."

Drogen sind eine Alltagserscheinung und Alkoholmissbrauch ist ein gesellschaftliches Problem. Die Unterscheidung in legale und illegalisierte Substanzen ist in Deutschland völlig willkürlich. Drogen sowie deren Missbrauch können zu schweren gesundheitlichen, sozialen und materiellen Problemen führen. Wir treten daher für eine rationale und humane Drogenpolitik ein, was eine Entkriminalisierung des Drogenkonsums und langfristig eine Legalisierung aller Drogen beinhaltet. Das bedeutet die Entkriminalisierung der Abhängigen und die Organisierung von Hilfe und einer legalen und kontrollierten Abgabe von Drogen an diese.

Heike Roocks abschließend: "Die Erfahrungen in den Ländern mit einer nicht vorrangig auf Unterdrückung und Repression ausgerichteten Drogenpolitik zeigen, dass die Anzahl der Abhängigen sinkt und nicht steigt."

Weitere Infos zu dem 1. Hamburger Hanftag finden Sie im Internet.