Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
11. Februar 2011 Bürgerschaftsfraktion

Krankenkassen-Skandal der Securvita

Mit Empörung reagiert die gesundheitspolitische Sprecherin auf den Securvita-Skandal in Hamburg. "Während Versicherte mit ständig steigenden Beiträgen nach der letzten Gesundheitsreform von Schwarz-Gelb zu rechnen haben, werden Millionenbeträge für Protzpaläste ausgegeben, um Vorstandsetagen das Arbeiten im schicken Ambiente zu ermöglichen", so Artus. Für sie ist nicht nachvollziehbar, dass niemand aus dem Verwaltungsrat, das Aufsichtsgremium der Kasse, mitbekommen haben will, dass die Bürofläche von 4.000 auf 13.000 Quadratmeter gewachsen ist und niemand eine derartig auffällige Veränderung wahrgenommen hat. Artus fragt, "wie werden in der Securvita Haushaltspläne aufgestellt, und wenn, wer liest sie denn?

Im Interesse der Versicherten, nicht nur der Securvita, sondern aller Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung muss hier nicht nur schnell und gründlich aufgeklärt werden, es müssen auch entsprechende Sicherungen bzw. Kontrollen eingebaut werden, damit sich so etwas nicht wiederholt" , fordert die gesundheitspolitische Sprecherin.