Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
24. April 2009 Fraktion Wandsbek

Kinderschutzbericht sofort erstellen!

Medienberichten zufolge verzichtet die Stadt Hamburg in diesem Jahr darauf, einen Kinderschutzbericht zu erstellen, weil „dem zuständigen Wandsbeker Bezirksamt der Aufwand dafür zu groß sei.“

Der diesjährige Bericht hätte Medienberichten zufolge erstmals einen Vergleich der Jugendämter der verschiedenen Be-zirksämter untereinander ermöglicht.

Für die Wandsbeker LINKE ist dies gerade angesichts der durch den „Fall Lara“ wieder aufgekommenen Diskussion über den Kinderschutz und die nötige Ausstattung der Allgemeinen Sozialen Dienste (ASD) grotesk.

Die Wandsbeker Linksfraktion stellt deshalb für die Bezirks-versammlung am 7. Mai den Antrag an das Bezirksamt Wandsbek, sofort den Widerstand gegen den Kinderschutzbericht aufzuge-ben.

Vasco Schultz (32), sozialpolitischer Sprecher der Wandsbeker Linksfraktion dazu: „Es ist unglaublich, dass das Wandsbeker Bezirksamt ausgerechnet jetzt mauert, wo die Diskussion um den Kinderschutz in Hamburg wieder voll entbrannt ist. Sollte der Bericht wirklich so aufwändig sein, dann muss das Bezirksamt hier eben die Stadt in die Pflicht nehmen.“

Für Rückfragen: Vasco Schultz: Mobil:  0173 58 408 37