Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
11. Dezember 2009 Fraktion Wandsbek

K(ein) Platz für ein Kulturzentrum?

Die LINKE forderte interfraktionell gemeinsam mit der SPD, dass das bisher unbebaute Eckgrundstück in Rahlstedt Hagenower Straße / Güstrower Weg, das in städtischem Besitz ist, für ein Kulturzentrum bereit gehalten wird.
In der Bezirksversammlung am 10. Dezember fand der Antrag allerdings keine Mehrheit, weil die schwarz-gelbe Mehrheit gegen ihn stimmte.

Vasco Schultz (33), Bezirksabgeordneter aus Rahlstedt: „In einem laufenden Bebauungsplanverfahren dieses Grundstück für ein Kulturzentrum vorzusehen kostet keinen einzigen Euro. Es ist mir deshalb völlig unverständlich, warum CDU und FDP hier nicht zustimmen konnten. Die Regierungsfraktionen verbauen hier im wahrsten Sinne des Wortes stadtplanerische Gestaltungsmöglichkeiten, denen wir in einigen Jahren noch nachtrauern werden.“

Rahlstedt hat mit knapp 87.000 Einwohnern die Größe Flensburgs. Doch während Flensburg mit 5 Theatern, 4 Archiven und Bibliotheken sowie 14 Museen mit einer uberwältigenden Fülle kultureller Einrichtungen aufwarten kann, findet man in Rahlstedt nichts vergleichbares. Einzig das wenig zentral gelegene Bürgerhaus in Meiendorf (BIM) sowie die alljährlichen Kulturwochen bieten einen kleinen Lichtblick in der kulturellen Wüste Rahlstedt.

Für Rückfragen:
Vasco Schultz: Mobil:  0173 58 408 37