Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
13. Mai 2014 Bürgerschaftsfraktion

Kein Fußbreit den Faschisten, kein Fußball den Faschisten!

Bild: http://www.fcstpauli.com

Vor dem gestrigen Training seiner internationalen Auswahl im Millerntor-Stadion hat der Deutsche Fußballbund (DFB) die Parole „Kein Fußball den Faschisten“ an der Gegengeraden teilweise abkleben lassen. Die Übungen wurden unter den Worten „Kein Fußball“ abgehalten. „Wenn dem DFB die antifaschistische Ausrichtung der St. Pauli-Fans und ihre Banner nicht passen, soll er nicht ans Millerntor kommen“, empört sich Mehmet Yildiz, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Dass diese Parole zu politisch sein soll, ist ja wohl ein Witz. Diese peinliche Aktion lässt dann aber auch die öffentlichen Äußerungen des DFB gegen Rassismus und Homophobie in einem ganz anderen Licht erscheinen. Auch wenn’s dem DFB unbequem ist – am Millerntor und überall gilt: Kein Fußbreit den Faschisten, kein Fußball den Faschisten!“