Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
30. März 2009 Bürgerschaftsfraktion

Kein Flaschenverbot auf der Reeperbahn

Die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion Christiane Schneider kritisiert das geplante Flaschenverbot auf der Reeperbahn:

"Ich halte das Verbot für unverhältnismäßig, es liefert einen zusätzlichen Anlass für verdachtsunabhängige Kontrollen. Gewalt lässt sich ohne Ursachenforschung und daran anschließende zielgerichtete Maßnahmen nicht wirkungsvoll und nachhaltig eindämmen.

Es gibt verhältnismäßigere und sinnvollere Maßnahmen, die zur Entspannung der Situation auf der Reeperbahn beitragen können. Jugendliche nannten im Rahmen von Jugend im Parlament das Gedränge auf den nördlichen Gehweg der Reeperbahn als eine Ursache für die aggressive Stimmung. Sie machten den Alternativvorschlag, die stadtauswärts führenden Spuren der Reeperbahn für Autos zu sperren, um mehr Platz schaffen und damit die Aggressivität zu senken. Solche Vorschläge werden zwar angehört, aber leider nicht ernsthaft in Betracht gezogen."