Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
4. Juni 2009 Bürgerschaftsfraktion

Kameraüberwachung im Schanzenviertel: Big Brother ganz privat

Zu der Berichterstattung der Hamburger Morgenpost, dass die Polizei Überwachungskameras auf Balkons von Anwohnern des Schanzenviertels installieren möchte, erklärt der Altonaer Abgeordnete Norbert Hackbusch:

"Es klingt wie ein schlechter Scherz, dass die Polizei ihre Überwachungskameras jetzt zwischen Geranien und Satellitenschüsseln auf privaten Balkons installieren will. Die Verantwortlichen offenbaren damit einen grenzenlosen Überwachungswahn. Da sollen wohl mit allerlei möglichen und unmöglichen Methoden die weißen Flecken der Kameraüberwachung geschlossen werden. Ich kann nur hoffen, dass da niemand mitmacht. Bei mir braucht die Polizei jedenfalls nicht zu fragen. Da fragt man sich wirklich was als nächstes kommt."