Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
12. März 2015 Bürgerschaftsfraktion

Jeder Tag ist Frauentag: Containerprojekt für obdachlose Frauen droht Schließung

„So kurz nach dem Frauentag illustriert die drohende Schließung des spendenfinanzierten Projektes ‚Container für obdachlose Frauen‘ am Berliner Tor auf bedrückende Weise die dramatische Lage der von Armut und Gewalt betroffenen Frauen“, so Cansu Özdemir, sozialpolitische Sprecherin sowie Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Während halb Hamburg die Olympiabewerbung feiert, müssen diese Frauen mit dem Wissen leben, dass sie bald wieder unter der Brücke schlafen werden.“
 
Doch Armut fällt nicht vom Himmel, ihre Bekämpfung erfordert nur den entsprechenden Willen. Da die Grünen sich in den laufenden rot-grünen Koalitionsverhandlungen sogar auf dem Gebiet ihrer Kernkompetenzen über den Tisch ziehen lassen und ihnen zum Weltfrauentag nichts als das Thema „Frauenquote in der Privatwirtschaft“ einfällt, ist zu befürchten, dass auch in Sachen Armutsbekämpfung in Hamburg weiter der SPD-Kurs gefahren wird. Und der bedeutet: wegsehen, leugnen, Sparzwang durchsetzen – auf Kosten derer, die sowieso nicht zur Wahl gegangen sind.
 
Özdemir weiter: „DIE LINKE weigert sich zu akzeptieren, dass das Grundrecht auf Wohnen und generelle materielle Absicherung als spendenabhängige Wohltätigkeitsprojekte abgeheftet werden. Wir sind und bleiben die Stimme in der Bürgerschaft, die ein Hamburg für alle fordert. Menschenwürdiges Wohnen für alle wäre da doch ein Anfang, Herr Scholz und Frau Fegebank!“