Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
14. Januar 2013 Bürgerschaftsfraktion

HVV darf seine KundInnen nicht für den Erfolg bestrafen

Der Rekordumsatz des HVV darf nicht zu Lasten seiner KundInnen gehen, fordert Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Es ist schön und umwelt- wie verkehrspolitisch wichtig, dass der ÖPNV wächst“, erklärt Sudmann. „Aber der HVV muss aufhören seine Kundinnen und Kunden dafür zu bestrafen, dass sie ihn so erfolgreich machen.“ Bisher gelte beim Verkehrsverbund das Prinzip „Wächst der HVV, steigen die Fahrpreise“.

Die Verkehrspolitikerin spricht sich dafür aus, den HVV weiter auszubauen und sein Angebot zu verbessern, um noch mehr Menschen vom Auto zum ÖPNV zu bringen. „Die Schonung der Umwelt ist erklärte Aufgabe des SPD-Senats, die Stadt muss also auch mehr Geld für den HVV ausgeben“, fordert Sudmann. „Das allein den Nutzerinnen und Nutzern aufzubürden, die sich schon heute oft die Tickets kaum noch leisten können, ist der falsche Weg.“ Die Abgeordnete kündigte an, dass sich die Fraktion DIE LINKE auch weiterhin dafür einsetzen werde, die HVV-Preise zu senken