Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
18. Oktober 2012 Bürgerschaftsfraktion

HSH Nordbank: DIE LINKE fordert sofortige Sitzung des Ausschusses Öffentliche Unternehmen

Die Ereignisse bei der HSH Nordbank scheinen sich zu überschlagen, die negativen Nachricht reißen nicht ab. Mittlerweile gibt es nicht nur Nachrichten über die wirtschaftliche schlechte Situation der Bank, hinzu kommen auch noch – und wieder – Nachrichten über kriminelle Geschäftspartner, mit denen sich die Bank eingelassen hat. In dieser Phase, die eine besonne Krisenleitung erfordern würde, hat der erst kürzlich angetretene Vorstandsvorsitzende Lerbinger seinen Posten niedergelegt. „Ich habe eine sofortige Sitzung des Ausschusses Öffentliche Unternehmen verlangt, um umfassend über die Situation und die Hintergründe informiert zu werden“, erklärt dazu Norbert Hackbusch, finanz- und haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „In diesem äußerst unruhigen Fahrwasser, in dem sich die Bank befindet, verlässt wieder vorzeitig ein Kapitän das ,Schiff‘ HSH Nordbank. Die Situation, in der sich die Bank erneut befindet, ist mehr als beunruhigend und nimmt an Brisanz zu! Die Geschwindigkeit und der hektische Aktionismus lassen Böses erahnen.