Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
9. Juli 2013 Bürgerschaftsfraktion

Heyenn: „Wankum braucht dringend Nachhilfe“

Dora Heyenn

Der CDU-Abgeordnete Andreas Wankum hat kürzlich eine Anfrage zu Frühpensionierungen gestellt und aus der Senatsantwort geschlossen, dass Lehrerinnen und Lehrer in Hamburg professionell betreut werden müssten, damit sie bis zum Renteneintrittsalter aushalten. „Es ist sicherlich schon etwas länger her, dass Herr Wankum eine Schule von innen gesehen hat, aber er scheint auch keinen Kontakt zu Lehrkräften zu haben“, kommentiert Dora Heyenn, Lehrerin und schulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Wie sonst kann er auf die Idee kommen, Betreuung und Coaching könnten die Probleme des Berufsalltags von Lehrkräften lösen?“

Sie rät Herrn Wankum, zwei Wochen lang einen Lehrer oder eine Lehrerin an einer Hamburger Stadtteilschule mit Kessfaktor 1-4 zu begleiten. „Sollte er niemanden finden, kann ich vermittelnd tätig werden – oder er begleitet mich“, bietet Dora Heyenn an. „Mal sehen, was Herr Wankum nach solch einer Konfrontation mit der Praxis sagt.“