Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
17. Juni 2008 Bürgerschaftsfraktion

Haushaltsausschuss: Die HSH Nordbank braucht eine Kapitalerhöhung - zwei Milliarden frisches Kapital

Im heutigen Haushaltsausschuss ging es um die Einrichtung der Unterausschüsse, die Haushalts- und Wirtschaftsprüfung 2006 sowie um die Kapitalerhöhung bei der HSH Nordbank.

Joachim Bischoff, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion, kritisierte in der Sitzung die Kapitalerhöhung bei der HSH Nordbank:

"Die HSH Nordbank musste bisher rund 1,5 Milliarden Euro abschreiben, dabei handelte es sich um Wertberichtigungen im US-Immobiliengeschäft. Die Freie und Hansestadt Hamburg nimmt, bei einem Rückgang von Kapital- und Stimmanteil, einen Kredit in Höhe von 318 Millionen Euro auf, um den Kapitaldurst der HSH Nordbank zu stillen. Der Senat behauptet, dass die Kapitalerhöhung per Kredit ein profitables Geschäft ist und nichts mit der Finanzkrise zu tun hat. Abgerechnet wird später."