Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
13. Februar 2014 Bürgerschaftsfraktion

Hamburg Schlusslicht bei Ausbildungsplätzen für Jugendliche

Dora Heyenn ist Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft.

Entgegen landläufiger Meinung ist die Lage auf dem Ausbildungsmarkt alles andere als rosig. „Insgesamt verschlechterte sich die Marktlage zu Lasten der Jugendlichen“ – zu diesem Ergebnis kommt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in seiner Analyse zur Entwicklung des Ausbildungsmarktes 2013. Besonders düster ist die Situation demnach in Hamburg: Die Hansestadt ist von allen 16 Bundesländern Schlusslicht bei der Ausbildungsversorgung seiner Jugendlichen. „Dieses Ergebnis widerspricht einmal mehr eklatant dem selbstgefälligen Gerede des SPD-Senats von Hamburg als bundesweitem Vorbild in der Berufsbildung“, erklärt dazu Dora Heyenn, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Solange die Hamburger Betriebe nicht ausreichend Ausbildungsplätze für die Hamburger Jugendlichen schaffen, muss der Senat dies tun, so wie die Fraktion DIE LINKE es seit Jahren fordert.“

Auf Seite 18 des Berichts des Bundesinstituts heißt es klar: „Die höchsten Anteile erfolgloser Ausbildungsstellenbewerber (an allen gemeldeten Ausbildungsstellenbewerbern) wurden 2013 in den Ländern Hamburg (28,7%), Niedersachsen (19,4%) Schleswig-Holstein (19,2%) und Bremen (18,6%) gemessen.“