Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
10. Februar 2010 Bürgerschaftsfraktion

Grüne Karte statt Roter Karte: Schulreformgespräche endlich vorbei - LINKE begrüßt Volksentscheid

Zum Abbruch der Schulreformgespräche erklärt Dora Heyenn, Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin:

Endlich hat dieses traurige Theater ein Ende gefunden. Ich frage mich wirklich, warum so lange verhandelt wurde obwohl doch klar war, dass eine verpflichtende und flächendeckende Einführung der Primarschule für die Initiative nicht in Frage kommt. Herr Scheuerl hat freudig die ihm gebotene Plattform genutzt um sich zu öffentlich zu profilieren. Das alles geschah auf Kosten der Hamburger Kinder und Eltern.

Es ist an der Zeit, dass die Hamburgerinnen und Hamburger entscheiden, ob unser Schulsystem verändert wird oder nicht. Ich bin zuversichtlich, dass sich der Gedanke des längeren gemeinsamen Lernens durchsetzen wird. Wir begrüßen, dass die schwarz-grüne Regierung deutlich gemacht hat, dass ihr Bildungsgerechtigkeit wichtiger ist als ein zweifelhafter Schulfrieden. Wir begrüßen auch, dass auf diesem Umweg die Qualität der Schule stärker in den Fokus genommen wird. DIE LINKE hat immer gefordert, dass es kleinere Klassen, mehr Lehrer und bessere Schulen geben muss. DIE LINKE wird das Angebot des Senats, sich an den Gesprächen zum Volksentscheid zu beteiligen, annehmen.