Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
25. März 2015 Bürgerschaftsfraktion

Feuer und Flamme für Hamburgs Kinder: LINKE beantragt 25 Prozent mehr Personal für Kitas

Seit Monaten protestierten Eltern und Beschäftigte des Kita-Netzwerks für eine bessere Betreuungsqualität in den Kitas. Gleichzeitig führen die Kita-Beschäftigten und ihre Gewerkschaften verdi und GEW Tarif-Auseinandersetzungen, um eine bessere Bewertung und Anerkennung ihrer Arbeit zu erreichen. Die Fraktion DIE LINKE unterstützt die Anliegen der Beschäftigten und hat der Bürgerschaft jetzt einen Antrag vorgelegt, in dem sie einen um 25 Prozent verbesserten Personalschlüssel für Kita-Einrichtungen fordert.

In seiner Bürgerschaftsrede begründete Mehmet Yildiz, kinderpolitischer Sprecher der Linksfraktion, den Antrag: „Verbesserte Personalschlüssel sorgen dafür, dass die Betreuerinnen und Betreuer mehr Zeit haben und verbessern so die Zukunftschancen der Kinder. Sie sind gut für die Gesundheit der Kita-Beschäftigten und verhelfen ihnen zu armutsfesten Einkommen und Renten. Sie sind gut für die gesamte Gesellschaft, weil sie hohe Folgekosten in nachgelagerten Sozialsystemen vermeiden und für volkswirtschaftliche Wertschöpfung sorgen können.“

Mit Blick auf die geplante Olympia-Bewerbung Hamburgs fügte Yildiz hinzu: „Wer beabsichtigt, Milliarden Euro in die Durchführung olympischer Spiele zu investieren, gleichzeitig aber Investitionen in die Zukunft unser Kinder mit dem Hinweis auf die Schuldenbremse verweigert, handelt mindestens fahrlässig. Aus meiner Sicht wäre die Ablehnung dieses Anliegens ein soziale und bildungspolitische Bankrotterklärung der neuen Koalition.“