Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
5. Juli 2016 Bürgerschaftsfraktion

Feldstraßenbunker: DIE LINKE beantragt geheime Abstimmung

Der Bunker an der Feldstr.; Foto: Wikipedia / KMJ; CC-BY-SA 3.0

Die Fraktionen von SPD und Grünen in der Bezirksversammlung Mitte haben sich mit knapper Mehrheit für die umstrittene Aufstockung des Luftschutzbunkers an der Feldstraße ausgesprochen. „Sie haben sich von den vielen Versprechungen blenden lassen“, kritisiert Heike Sudmann, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Des Bunkers Kern ist eben nicht die vielbeschworene Nutzung durch den Stadtteil. Denn der braucht weder eine riesige Eventhalle noch mehr Hotelnutzung. Wäre von vornherein diese kommerzielle Nutzung als Hauptzweck benannt worden, hätte es sicher keine Unterstützung für die Pläne gegeben.“

„Diesen Plan des Investors als ,Geschenk an die AnwohnerInnen‘ zu verkaufen ist ein schlechter Witz“
, ergänzt Christine Detamble-Voss, Vorsitzender Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung Mitte. „Die Grünanlage in dieser Höhe ist nicht mal eben so zu erreichen, von einem Park zu sprechen ist bei der Größe ein schlechter Witz. Die Begrünung des Bunkers war von Anfang an ein Werbegag.“

Angesichts des knappen Ergebnisses innerhalb der Fraktionen von SPD und Grünen wird die Bezirksfraktion DIE LINKE heute Abend eine geheime Abstimmung beantragen. „Ich hoffe, dass doch noch die Vernunft und damit der Stadtteil über die Profitinteressen siegt“, so Christine Detamble-Voss.