Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
29. April 2011 Bürgerschaftsfraktion

Fauler Kompromiss bei Sonderzahlungen für BeamtInnen inakzeptabel

Mit Befremden hat die Fraktion DIE LINKE in der hamburgischen Bürgerschaft die Nachricht aufgenommen, dass das Weihnachtsgeld für die Beamten und Beamtinnen der Stadt künftig an Kinder gekoppelt werden und mit den verdienten Tariferhöhungen gekoppelt werden soll. Hier sollen die Interessen gespalten werden. Ein ziemlich durchschaubarer Trick, dem die Gewerkschaften nicht auf dem Leim gehen sollten.

Kersten Artus, gewerkschaftspolitische Sprecherin: "Zunächst einmal ist es zu begrüßen, dass ein Hamburger Senat wieder mit den Gewerkschaften ins Gespräch kommt. Aber diese Nachverhandlungen sind unwürdig und unfair. Die Beschäftigten haben ein volles Anrecht auf ihr Geld. Es wird nichts Unmögliches verlangt. Wer sich der Loyalität seiner Beamten und Beamtinnen auch künftig sicher sein will, sollte hier nicht knausern."

DIe Fraktion DIE LINKE unterstützt die Proteste, die kommenden Woche, am 5. Mai stattfinden werden.