Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
18. Februar 2017 Pressestelle, Bundestagswahl 2017

Fabio De Masi führt DIE LINKE in Hamburg in den Bundestagswahlkampf.

Von links nach rechts: Niclas Krukenberg (Listenplatz 4), Zaklin Nastic (Listenplatz 2), Fabio De Masi (Listenplatz 1), Cornelia Kerth (Listenplatz 3)

Von links nach rechts: Cornelia Kerth (Listenplatz 3), Zaklin Nastic (Listenplatz 2), Fabio De Masi (Listenplatz 1), Sarah Rambatz (Listenplatz 5) Rainer Behrens (Listenplatz 7), David Stopp (Listenplatz 6), Nicht im Bild: Niclas Krukenberg (Listenplatz 4),

Auf der Landesvertreter*innenversammlung am 18. Februar erhielt der 36-jährige Ökonom und bisherige Europa-Abgeordnete bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen für Platz eins der Landesliste.

Auf den Plätzen zwei und drei kandidieren die Hamburger Landessprecherin der Partei DIE LINKE, Zaklin Nastic, und die Bundesvorsitzende der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten VVB/BdA), Cornelia Kerth, für die Hamburger LINKE zum 19. Deutschen Bundestag. Auf Platz vier wurdde der 24-jährige Student Niclas Krukenberg aus Altona gewählt.

"Ich will gemeinsam mit dem Hamburger Landesverband den Müden, den Wütenden und der Mittelschicht Mut machen, für soziale Gerechtigkeit zu kämpfen", sagte Fabio De Masi nach seiner Wahl. "Wir werden die zentralen Wahlversprechen von Martin Schulz noch vor den Wahlen zur Abstimmung im Bundestag stellen, damit die SPD nicht wieder links antäuschen und rechts abbiegen kann. Die Grünen schulden Hamburg ein Bekenntnis, wie sie zum Konzernschutzabkommen CETA stehen. Nur DIE LINKE ist eine Versicherung gegen den Machterhalt von Frau Merkel, unser Koalitionspartner ist die Bevölkerungsmehrheit."

Die gewählte Landesliste:
  1. Fabio De Masi
  2. Zaklin Nastic
  3. Cornelia Kerth
  4. Niclas Krukenberg
  5. Sarah Rambatz
  6. David Stoop
  7. Rainer Behrens